logo

Nordhavnsvej Kopenhagen: Kombination von IRIS.geomonitoring mit IRIS.foundation

 

Die Verwendung mehrerer IRIS┬« Module erweitert nicht nur den Einsatzbereich der Software. Durch die Kombination von Funktionen und Korrelation von Daten unterschiedlicher Module entstehen weitere Analysem├Âglichkeiten. Insbesondere die Verbindung von IRIS.geomonitoring mit Modulen zur Dokumentation des Bauprozesses wie IRIS.tunnel┬« und IRIS.foundation hat sich bew├Ąhrt.

F├╝r das Bauprojekt Nordhavnsvej in Kopenhagen, ein Stra├čentunnel in offener Bauweise, wurde der integrierte Einsatz der Module IRIS.geomonitoring und IRIS.foundation optimiert. IRIS.geomonitoring liefert Daten aus geotechnischen Messungen sowie Daten von Geb├Ąudesetzungen und bietet eine umfangreiche Datenvisualisierung. IRIS.foundation verwaltet das digitale Bautagebuch und bietet Visualisierungs- und Dokumentationsm├Âglichkeiten f├╝r den Baufortschritt. Jedes der beiden Module basiert auf einem schlanken Kern mit flexibel konfigurierbaren Erweiterungen. IRIS.geomonitoring kann f├╝r jede Art von station├Ąren Sensoren mit beliebigen Messgr├Â├čen eingesetzt werden. IRIS.foundation arbeitet auf unterster Ebene ausschlie├člich mit Konstruktionselementen, Prozessen und Berichten und kann so f├╝r jede Art von Bauvorhaben konfiguriert werden.

Durch projektspezifische Konfiguration werden auch Verkn├╝pfungen von Sensoren mit Konstruktionselementen erstellt, sogenannte ÔÇ×Ph├ĄnomeneÔÇť, bei denen nicht nur die Messwerte, sondern auch die Einflussgr├Â├čen ├╝berwacht werden. Mit dieser Vernetzung von Daten aus beiden Modulen entsteht die Grundlage f├╝r eine Bauprozess-bezogene Interpretation der Daten aus dem Monitoring. F├╝r den Einsatz bei unserem d├Ąnischen Kunden wurden hierf├╝r neue Diagrammkomponenten entwickelt. So k├Ânnen beispielsweise Verformungen der Verbauw├Ąnde zusammen mit dem Fortschritt der Aushubtiefen visualisiert werden. Pegelst├Ąnde k├Ânnen als Isolinien-Diagramme dargestellt und mit dem aktuellen Baufortschritt integriert werden.

F├╝r die speziellen Datenformate, die auf der Baustelle in Kopenhagen verwendet werden, wurden die Import-Schnittstellen angepasst und konfiguriert. Sowohl die Listen der Konstruktionselemente aus der Planung als auch die Bautageb├╝cher k├Ânnen als Excel Dateien hochgeladen werden, so dass keine doppelten Eingaben oder Dokumente notwendig sind und der Baufortschritt in IRIS┬« mit geringstem Aufwand gepflegt werden kann.